DIY

Zu Hause Ostereier färben

Vater und Sohn färben lachend in der Küche Ostereier
Loading...

Der Frühling ist eine Jahreszeit, auf die sich viele von uns freuen, teils weil es wieder wärmer wird, teils weil wir dann wunderschöne Frühlings-Deko selber machen können. Ostereier zu färben ist eine der vielen Möglichkeiten, zum Osterfest eigene Frühlingsdeko zu kreieren – und es ist ein Spaß für Groß und Klein!

Plastikostereier dekorieren

Ostereier aus Kunststoff sind für Veganer eine tolle Alternative, weil man damit auf tierische Produkte verzichten kann. Außerdem lassen sich die dekorierten Plastikeier für kommende Osterfeste aufbewahren. Eier aus Kunststoff sind langlebiger als echte Eierschalen. Deshalb haben wir hier eine separate Anleitung dafür. Sie sind außerdem sehr gut geeignet, wenn du vorhast, im dekorierten Ei etwas zu verstecken, weil sie oft aus zwei zusammensteckbaren Hälften bestehen.

  1. Decke deine Arbeitsfläche mit Zeitungspapier ab, um die Tischplatte vor Farbspritzern zu schützen.
  2. Lege alle zu färbenden Eier darauf aus, denn nach dem Bemalen muss jedes Ei auf der Zeitung genügend Platz zum Trocknen haben.
  3. Nimm ein Ei und lasse deiner Kreativität freien Lauf. Wenn du zum Färben einen Schwamm(-pinsel) nimmst, wird die Farbe auf dem Ei besonders gleichmäßig.
  4. Lege es wieder auf den Tisch und verfahre mit den anderen Eiern genauso, bis alle ihre erste Farbschicht erhalten haben.
  5. Da du durch die Farbe wahrscheinlich noch den Kunststoff sehen kannst, solltest du noch eine weitere Farbschicht auftragen.
  6. Sobald die zweite Farbschicht trocken ist, kannst du dein Zuhause entweder direkt mit den gleichmäßig gefärbten Eiern dekorieren oder sie noch individuell bemalen oder verzieren. Wenn du weitere Farbe aufträgst, warte vor dem Bewegen der Eier immer, bis die Farbe vollständig getrocknet ist.

Für Eier aus Kunststoff eignet sich am besten Acrylfarbe. Am Ende dieses Artikels findest du zwar noch alternative Verzierungstechniken, aber mit anderen Farben zu arbeiten, funktioniert besser bei echten Eiern. Schauen wir uns nun also an, wie du zu Hause Ostereier färben kannst, wenn du echte Eier dafür nimmst.

Rohe echte Eier ausblasen und färben

Wenn du Kunststoff vermeiden möchtest, ist auch das gut nachvollziehbar! Dabei sollte dir nur klar sein, dass sich echte Eier nicht für die Zukunft aufbewahren lassen, weil sie empfindlicher sind. So bereitest du ungekochte Eier auf das Färben vor.

FTC
Loading...

Werde auch du Mitglied von Frag Team Clean und profitiere von exklusiven Produkttests, tollen Gewinnspielen und hilfreichen Haushaltstipps und -hacks!

Du brauchst:

  • Mindestens zwei Näh- oder Stecknadeln
  • Einen Zahnstocher (oder Schaschlikspieß)
  • Mindestens zwei Schüsseln
  • Spülmittel

Anleitung

  1. Halte das Ei zur Vorbereitung sicher aber vorsichtig in einer Hand. Stich mit einer Stecknadel (oder mit einem Eierpiekser), die du in der anderen Hand hältst, langsam oben in die Eierschale. Danach stich unten ein Loch in das Ei.
  2. Das dickere Ende des Eis ist unten. Versuche nun hier an der Einstichstelle das Loch zu erweitern, ohne dabei das Ei zu zerbrechen. Das Loch muss nicht besonders groß sein, sondern nur so weit aufgebohrt, dass der Zahnstocher hineinpasst.
  3. Stecke den Zahnstocher von unten in das Loch, um das Eigelb anzustechen. Dazu braucht es vielleicht etwas Geduld. Wenn du den Zahnstocher ein wenig hin und her drehst, gibt das Häutchen um das Eigelb irgendwann nach.
  4. Halte das Ei über eine der beiden Schüsseln und ziehe unten den Zahnstocher und oben die Nadel heraus.
  5. Blase nun von oben in das kleine, zuerst gepiekste Loch. Wenn du kräftig pustest, laufen Eiweiß und Dotter durch das untere Loch in die Schüssel.
  6. Wenn das Ei leer ist, lege es in die andere Schüssel und spüle es mit warmer Spüllauge ab (ganz, ganz vorsichtig!).
  7. Wenn das Ei sauber ist, lege es zum Abtropfen und Trocknen auf ein Geschirrtuch.
  8. Wiederhole diese Schritte bei allen Eiern, die du färben möchtest.
  9. Stelle die in der zweiten Schüssel gesammelte Mischung aus Eiweiß und Dotter beiseite. Diese kannst du für Rührei, „Arme Ritter“ oder zum Backen verwenden. Wenn dir allerdings etwas Spüllauge in die Mischung geraten ist oder wenn die Stecknadel oder der Zahnstocher nicht ganz sauber waren, solltest du den Inhalt der Eier nicht essen. Wenn die Eiermischung sicher in Ordnung ist, lagere sie im Kühlschrank zum späteren Kochen oder Backen.
  10. Nun kannst du die Ostereier mit Acrylfarbe bemalen oder auf andere Weise dekorieren (weiter unten nennen wir ein paar Ideen dazu).

Tipp! Meistens kommen beim Ostereierfärben Hühnereier zum Einsatz, aber du kannst auch mit Eiern von anderen Tieren experimentieren! Kleine Wachteleier, zum Beispiel, sind eine hübsche Alternative. Oder, wenn du etwas größere Eier nehmen willst, versuche Enteneier zu bekommen. Diese gibt es wahrscheinlich nicht im Supermarkt, aber in Hofläden findet man oft eine gute Auswahl verschiedener Eier.

Andere Ideen zum Dekorieren von Ostereiern

  • Ostereier natürlich färben: Wenn du zu Hause eigene Farbe zum Ostereierfärben herstellen möchtest, kannst du rote Zwiebelschalen, Teebeutel und Rotkohl verwenden. So erzeugst du auch weniger Abfall. Also, wenn du nicht vorhast, aus deinen Küchenresten neue Pflanzen zu ziehen, kannst du diese nutzen, um natürliche Farben für das Färben von Ostereiern herzustellen. Diese Art von Farbe eignet sich eher für Hühner- oder andere Vogeleier als für Plastikeier.
  • Besprenkelte Ostereier: Wenn du gerne backst, hast du vielleicht eine Zutat im Haus, mit der du auch deine Ostereier verzieren kannst. Pinsle die Eier dünn mit Bastelkleber ein, indem du den Kleber rundum rasch mit einem Pinsel aufträgst. Rolle die Eier dann in den winzigen buntgefärbten Zuckerperlen (Nonpareilles), die du sonst vielleicht für Cupcakes brauchst. Et voilà! Schon hast du hübsche farbige Ostereier!
  • Ostereier mit Tattoo: Das geht sowohl mit Plastikeiern als auch echten Eiern. Wenn die Kinder schöne Abziehtattoos haben, kannst du damit die Ostereier verzieren.
  • Aquarell-Eier: Statt Acrylfarbe kannst du zum Färben oder Bemalen auch Wasserfarben nehmen, was ihnen ein etwas blasseres, weicheres Aussehen gibt. Diese Methode eignet sich besonders für natürliches, phantasievolles Bemalen.

Hoffentlich haben dir die Anleitung und unsere Ideen zum Dekorieren von Ostereiern gefallen. Auf unserer Website findest du viele weitere interessante Artikel und kannst dich für exklusive Angebote anmelden!