Reinigen

Beschlagen von Brillengläsern verhindern

Beschlagen von Brillengläsern verhindern
Loading...

Mit dem Problem beschlagender Brillengläser haben wir oft zu kämpfen, wenn wir aus der Kälte in einen warmen Raum kommen, beim Öffnen der Tür des heißen Backofens oder beim intensiven Sport, wenn wir stark schwitzen. Am häufigsten kommt es im Winter zu diesem lästigen Problem, weil dann der Temperaturunterschied zwischen draußen und drinnen am größten ist. Für Brillenträger ist das immer wieder ärgerlich. Dabei lässt sich das Problem leicht lösen. Also, was kannst du tun, wenn du das Beschlagen der Brillengläser verhindern willst? Folge einfach unseren Tipps: 

Die Brille richtig tragen

Manchmal schlägt sich Feuchtigkeit besonders rasch auf den Gläsern nieder, weil die Brille zu nah am Gesicht sitzt. Wenn das bei dir der Fall sein könnte, solltest du zum Optiker gehen und ihn bitten, die Brille an den Nasenpads und an den Schläfen erneut anzupassen. Dort erfährst du auch, mit welchem Abstand zu den Augen deine Brille getragen werden sollte. Je mehr Raum die zirkulierende Luft zwischen Brille und Gesicht hat, desto weniger beschlagen die Gläser.

 

Falls das Problem weiterhin besteht, solltest du sogar über eine neue Brille nachdenken. Denn bei einer starken Sehschwäche könnte das ständige Auf- und Absetzen der Brille gesundheitliche Probleme verursachen. Die durch Temperaturwechsel beschlagenen Brillengläser und häufiges Absetzen der Brille strengen die Augen besonders an, was zu Kopfschmerzen führen kann.

Hydrophobe und oleophobe Beschichtungen

Wenn du den Kauf einer neuen Brille planst, achte darauf, die Gläser mit einer hydrophoben und oleophoben (bzw. lipophoben) Beschichtung versehen zu lassen. Erstere sorgt dafür, dass Wassertröpfchen von der Oberfläche der Gläser abperlen, so dass sich die Brille leichter sauber halten lässt und ein Beschlagen der Brille verhindert wird.

 

Die zweite, oleophobe, Beschichtung hat eine fettabweisende Wirkung. Sie verhindert, dass wenn du die Brille mit den Fingern berührst, nicht so leicht Fett an den Gläsern haften bleibt.

Anti-Beschlag-Sprays und sonstige Antibeschlagmittel

Beim Optiker und in Drogeriemärkten gibt es diverse Produkte, die ein Beschlagen von Brillengläsern verhindern. Dort gibt es z.B. spezielle Sprays, Mikrofasertücher und feuchte Einmalbrillenputztücher, die vorbeugend gegen Beschlagen helfen sollen. Egal, für welches Mittel du dich entscheidest, das Produkt sollte so auf die sauberen, trockenen Gläser aufgetragen werden, wie die Packungsbeilage es vorsieht. Antibeschlagmittel bilden eine Schutzschicht auf dem Glas, die das Beschlagen der Brillengläser eine geraume Weile effektiv verhindern soll.

 

Oft heißt es auch, dass sich mit normalen Reinigungsmitteln wie beispielsweise Spülmittel eine ähnliche, aber eher kurzzeitige Wirkung erzielen lässt. Solche Reinigungsmittel könnten jedoch Flecken auf den Brillengläsern hinterlassen.

 

Nachdem wir nun einige Tipps zur Verhinderung beschlagener Brillengläser gegeben haben, möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass der Kauf einer Brille mit spezieller - am besten oleophober und hydrophober - Beschichtung am wirksamsten ist. Wenn du zum Brille putzen lieber Sprays oder Tücher nimmst, achte beim Kauf dieser Produkte auf Qualität, damit die schützende Beschichtung deiner Brillengläser nicht leidet.

 

Vielleicht interessieren dich noch mehr Artikel zum Thema.

FTC
Loading...

Werde auch du Mitglied von Frag Team Clean und profitiere von exklusiven Produkttests, tollen Gewinnspielen und hilfreichen Haushaltstipps und -hacks!