Gratis Weißer Riese testen!
Werde jetzt Mitglied und teste das neue Weißer Riese Sensitiv & Rein!

Gratispackung Persil Sensitiv Discs
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine gratis Persil Sensitiv Discs.

DIY

Knoblauch pressen: die besten Tipps

0 Kommentare

Gehackter Knoblauch in einer kleinen Glasschüssel neben einer silberfarbenen Knoblauchpresse. Einzelne Zehen liegen auf einem Schneidebrett.
FTC

Werde auch du Mitglied von Frag Team Clean

Und profitiere von exklusiven Produkttests, tollen Gewinnspielen und hilfreichen Haushaltstipps und -hacks!

Kann ein Gericht wirklich gut schmecken, wenn man nicht deutlich mehr Knoblauch hinzugibt als im Rezept steht? Wenn du schon so viel Knoblauch schneiden musst, solltest du natürlich wissen, wie man Knoblauch so effizient wie möglich schneidet und presst, um Zeit zu sparen. Hier erklären wir dir, wie du Knoblauch presst:

Knoblauch zerdrücken – so geht‘s

  1. Zehen ablösen: Lege die ganze Knolle mit dem Wurzelstrunk nach unten auf ein Schneidebrett. Mit dem Handballen drückst du den Knoblauch nach unten um die Zehen zu lockern. Du kannst die Knolle auch mehrmals kräftig auf die Arbeitsfläche klopfen, um die Zehen voneinander zu trennen.
  2. Enden abschneiden: Nimm so viele Zehen wie du brauchst und schneide die Enden an beiden Seiten vorsichtig ab.
  3. Knoblauchzehen pressen: Lege eine einzelne Zehe auf das Schneidebrett und positioniere die Klinge deines Messers mit der flachen Seite direkt darauf. Die scharfe Kante sollte dabei von dir weg in die andere Richtung zeigen! Mit dem Handballen drückst du nun vorsichtig auf das Messer, um die Knoblauchzehe zu zerdrücken. Die Schale sollte dabei gleich von selbst abgehen!

Knoblauch pressen und schneiden

In diesem Abschnitt erfährst du, wie man Knoblauch schneidet, fein hackt oder presst – je nachdem, was in deinem Rezept steht. Beachte bitte, dass fein gehackter Knoblauch deinen Gerichten das kräftigste Aroma verleiht und sich beim Kochen am besten im Essen verteilen lässt!

Gehackter Knoblauch

Gehackter Knoblauch sind Stücke von 3 mm oder mehr, mit denen du Eintöpfe oder Suppen würzen oder das Öl in Pfannengerichten aromatisieren kannst. Um Knoblauch zu hacken, schneidest du die Zehe zuerst längs in Scheiben. Dann schneidest du diese Scheiben erneut – aber quer – um kleinere Stücke zu erzielen. Deine Hände werden danach garantiert nach Knoblauch riechen, aber dazu haben wir zum Glück einen Artikel mit dem Titel Knoblauchgeruch an den Händen loswerden – so wirst du das Problem leicht lösen können.

Fein gehackter/ gepresster Knoblauch

Befolge einfach die Anleitung für gehackten Knoblauch und verwende dann die Wiegetechnik. Dabei positionierst du deine freie Hand am Ende des Messerrückens auf der Messerspitze. Bewege das Messer nun wie bei einer Wiege auf und ab, hin und her, bis der Knoblauch so klein ist, wie du ihn haben möchtest. So bekommst du ganz fein gehackte Knoblauchstücke von gerade mal 1,5 mm Größe. Fein gehackter Knoblauch eignet sich besonders für Saucen und Dressings sowie für Gerichte, die insgesamt kräftig nach Knoblauch schmecken sollen. Die winzigen Stückchen lösen sich nach einer Weile in den anderen Zutaten auf und ergeben eine glatte, gleichmäßig gewürzte Saucenkonsistenz.

Knoblauch pressen – mit der Knoblauchpresse

Auch mit der Knoblauchpresse bekommst du fein gehackten Knoblauch. Dazu brauchst du einfach nur eine Zehe in die Kammer zu legen und die beiden Griffe zusammenzupressen. Der gehackte Knoblauch wird durch die die kleinen Löcher gedrückt – also stellst du am besten eine kleine Schüssel darunter, um ihn aufzufangen. Alle Knoblauchstücke, die nicht durch die Löcher gepresst wurden, lassen sich ganz einfach herauskratzen und beim Kochen verwenden. 

Wenn es ans Reinigen der Knoblauchpresse geht, ist es manchmal gar nicht so einfach, die Reste aus den kleinen Löchern zu entfernen. Am besten nimmst du dazu eine Kuchengabel oder einen Zahnstocher. Dann legst du die Presse in die Spülmaschine oder wäschst sie von Hand ab – zum Beispiel mit Pril Ultra Konzentrat.

Nun bist du ein Profi im Knoblauch pressen und könntest auch gleich lernen, wie man Kartoffeln richtig lagert und wie du aus Resten deinen eigenen Knoblauch anbauen kannst. Du liebst Produkttests? Dann melde dich bei Frag Team Clean an.

Kommentar

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten:

  • Frau in einem roten Oberteil und gelber Schürze riecht an einer Knoblauchknolle.

    0

    Knoblauchgeruch an den Händen loswerden
  • Kartoffeln richtig lagern
    Kartoffeln lagern: So bleiben die Knollen lange genießbar
  • Ingwer anbauen, Ingwerknolle
    Knoblauch oder Ingwer anbauen: So ziehst du Pflanzen aus Küchenresten