Jetzt Produktpakete gewinnen
Werde Mitglied und nimm an unseren 4 Advent-Gewinnspielen teil!

Jetzt 1 von 3 Samsung Akku-Staubsaugern gewinnen
Kaufe Somat Excellence Caps und nimm an unserem Gewinnspiel teil! 

Jetzt nachhaltiges Produkt-Paket gewinnen!
Werde jetzt Mitglied und nimm an unserem Gewinnspiel teil! 

Gratispackung Persil Sensitiv Discs
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine gratis Persil Sensitiv Discs.

DIY

Einfaches Vogelhaus DIY mit Plan zum Ausdrucken

0 Kommentare

Ein Vater und seine Tochter bauen ein Vogelhaus
Nur für Mitglieder

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Wenn du Vögel liebst, gefällt dir wahrscheinlich auch die Idee, sie in deinen Garten zu holen. Vögel sind nicht nur schön zu beobachten, sie spielen auch eine wichtige Rolle für einen gesunden, blühenden Garten. Natürlich könntest du auch einfach ein fertiges Vogelhaus kaufen, aber es macht viel mehr Spaß, ein eigenes zu bauen. Es gibt nichts Schöneres, als zu sehen, wie deine gefiederten Freunde in etwas nisten, das du aus einem einzigen Stück Holz gebaut hast, in deiner Garage, die du in eine DIY-Werkstatt verwandelt hast. Und noch dazu sparst du Geld ... das du in Vogelfutter investieren kannst!

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung für dein selbstgebautes Vogelhaus ist einfach und macht Spaß! Da kein Bohren erforderlich ist, handelt es sich um ein super Projekt, das du an einem Nachmittag oder mit deinen Kindern fertigstellen kannst. Denke nur daran, deine Kinder in der Nähe der Werkzeuge immer zu beaufsichtigen. Safety first!

Ein Vogelhaus aus Holz bauen

Das Schöne an diesem Nistkasten ist, dass er aus einem einzigen Stück Holz gefertigt werden kann und nur wenige Werkzeuge zum Bau benötigt. Außerdem musst du mit der Säge nur gerade Schnitte machen. Und kein Bohren! Nur ein Hammer, Nägel und Holzleim. Ganz einfach.

Tipp: Entspanne dich. Die Teile müssen nicht perfekt zusammenpassen. Einige Lücken hier oder da sorgen tatsächlich für Belüftung für die Vögel, was eine gute Sache ist!

Material

  • Holz: 1,80 m langes Holzbrett mit einer Dicke von etwa 1,2 cm (0,5 Zoll)
  • Nägel: 30 bis 40 mm lange verzinkte Drahtstifte mit Senkkopf

Werkzeug

  • Handsäge
  • Hammer
  • Maßband
  • Kombinationswinkel oder Zimmermannswinkel
  • Bleistift 

Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein selbstgebautes Vogelhaus

Drucke den Vogelhaus-Plan aus.

Schneide die Bretter nach den Maßen im Plan zu. Am Ende solltest du folgende Holzstücke vor dir haben: 3 kleine Rechtecke (13,97 cm x 16,51 cm) und 2 große Rechtecke (13,97 cm x 20,32 cm). Für die Vorder- und Rückseite des Vogelhauses brauchst du außerdem zwei Rechtecke, die 13,97 cm x 27,31 cm groß sind. Diese beiden Brettchen schneidest du in 45°-Winkeln an, sodass sie aussehen wie kleine Häuschen. Schneide aus einem dieser „Häuschen“ wie abgebildet eine Raute aus, um den Eingang zum Vogelhaus zu bilden.

Zusammenbau        

  1. Befestige die beiden Seitenwände mit Holzleim und Nägeln an der Rückwand. 
  2. Befestige den Boden des Vogelhauses an der Struktur, die du gerade zusammengebaut hast.
  3. Befestige die Vorderwand mit dem Eingangsausschnitt, um die vier Wände des Vogelhauses zu schließen.
  4. Setze die beiden verbleibenden Rechtecke zusammen und nagle sie auf das Vogelhaus, um das Dach zu bilden

Das war's! Dein Vogelhaus ist jetzt fertig und du musst nur noch entscheiden, wo es aufgestellt werden soll. Dieses klassische Design mit einem modernen Twist ist perfekt zum Aufhängen! Dafür musst du einfach nur einen kleinen Haken in das Dach einschrauben. 

Wo ist der beste Platz für ein Vogelhaus?

Der beste Ort, um dein selbstgebautes Vogelhaus aufzuhängen, ist an einem halbschattigen Platz – es ist wichtig, dass es nicht den ganzen Tag in der prallen Sonne hängt. Außerdem sollte es an einem einigermaßen sicheren Ort stehen, geschützt vor Regen und den Katzen der Nachbarschaft.

Jetzt kannst du dir dein Fernglas schnappen und die Vögel beobachten!

Möchtest du noch mehr Möglichkeiten, die Natur bequem von zu Hause aus zu erkunden? Versuch‘s doch mal mit Gärtnern! Wir sind hier, um dir zu helfen, deine Gartengeräte zu reinigen und zu pflegen. Und wir haben sogar Tipps, wie du Kinder in die Gartenarbeit einbeziehen kannst! 

Kommentar