Jetzt 1 von 50 Fewa Produktpaketen sichern
Werde Mitglied und nimm an unserem Fewa Produkttest teil! 

Jetzt nachhaltiges Produkt-Paket gewinnen!
Werde jetzt Mitglied und nimm an unserem Gewinnspiel teil! 

Gratispackung Persil Sensitiv Discs
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine gratis Persil Sensitiv Discs.

Organisieren

Die ultimative Camping-Checkliste für Anfänger

0 Kommentare

Vater und Kinder am Kofferraum

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Am Lagerfeuer sitzen und Stockbrot grillen, Marshmallows rösten und Lieder singen – das sind die Dinge, die Camping so besonders machen. So weit, so gut. Aber der Spaß ist schnell vorüber, wenn du bemerkst, dass die Taschenlampe noch im heimischen Keller liegt und du durch die Dunkelheit stolpern musst – oder schlimmer noch: Du hast das Zelt vergessen! Camping-Neulinge vergessen häufiger Utensilien als die „alten Hasen“. Unsere Camping-Checkliste hilft dir dabei, dass du alles Wichtige eingepackt hast. 

Camping-Checkliste – die Basics

Was du einpacken musst, hängt auch davon ab, wo du campen möchtest: In ein ausgewiesenes Trekkingcamp musst du andere Dinge mitnehmen als auf einen Campingplatz mit Toiletten, Wasch- und Duschmöglichkeiten. 

Ähnlich verhält es sich bei einem Campingurlaub auf vier Rädern: Auf der Checkliste für das Camping im Wohnmobil wird vermutlich keine Isomatte stehen. Grundsätzlich gibt es aber die Basics, die wahrscheinlich auf jeder Camping-Checkliste stehen:

  • Zelt: Je mehr Menschen darin schlafen, desto größer muss es sein. Oder du wählst ein größeres Zelt, damit du mehr Platz hast.
  • Schlafsack: Achte darauf, dass er für die klimatischen Bedingungen geeignet ist, in denen du campst.
  • Luftmatratze: Mit ihr wird der Schlaf erholsamer. Achte darauf, dass du deine Luftmatratze reinigst bevor du sie einpackst. 
  • Luftpumpe: Ohne sie wirst du selbst pusten müssen.
  • Kissen: Für ein bisschen mehr Komfort beim Schlafen.
  • Stirnlampe: Ein unverzichtbares Accessoire in der Dunkelheit der Nacht.
  • Laterne: Für die Beleuchtung des Camps.
  • Batterien: Es ist immer gut, ein paar für den Fall der Fälle dabei zu haben.
  • Reiseapotheke: Stelle vor dem Ausflug sicher, dass alles Wichtige in deiner Reiseapotheke vorhanden ist.
  • Müllbeutel: Hinterlasse keinen Müll.

Prüfe vorab, ob du ein Feuer machen darfst. Insbesondere im Sommer kann schnell ein Waldbrand ausbrechen. Wenn du dich für Camping in einem Trekkingcamp entscheidest, informiere dich vorab über die Regeln. In einem solchen Camp könnten auch folgende Dinge nützlich sein:

  • Axt 
  • Panzerband
  • Feuerholz
  • Holzkohle
  • Anzünder

Camping-Checkliste – die Essentials

Bevor du aufbrichst, sieh dir unbedingt den Wetterbericht an: Tagsüber ist es vielleicht noch sonnig und warm, aber nachts können die Temperaturen stark abfallen. Achte deshalb darauf, dass du ausreichend warme Kleidung einpackst. Wenn du einen längeren Ausflug planst, solltest du dir überlegen, ob du vor Ort Kleidung waschen kannst, sodass du nicht so viel Kleidung einpacken musst. Du könntest ein paar Persil® Sensitive 4in1® Discs lose einpacken und musst nicht die ganze Schachtel mitschleppen. Packe eine Wäscheleine ein und du kannst deine Kleidung ganz einfach an der frischen Luft trocknen lassen. Die folgende Camping-Checkliste enthält Kleidungsstücke, die unverzichtbar sind:

  • Hut zum Schutz vor der Sonne 
  • Sonnenbrille
  • Flip-Flops oder Badeschuhe zum Reinschlüpfen im Camp und für die Dusche 
  • Wanderschuhe und Socken
  • Handschuhe – je nach Jahreszeit
  • Schlaf- und Loungekleidung – perfekt zum abendlichen Faulenzen
  • T-Shirts mit langen und kurzen Ärmeln
  • Kurze und lange Hosen
  • Schwimmkleidung
  • Regenjacke – nur für den Fall. Achte darauf, dass du die Imprägnierung deiner Regenjacke aufgefrischt hast, bevor du aufbrichst.

Camping mag minimalistisch sein, trotzdem sollten Hygieneprodukte nicht auf deiner Camping-Checkliste fehlen:

  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Biologisch abbaubare Seife
  • Biologisch abbaubares Shampoo
  • Deodorant
  • Sonnenschutzmittel
  • Mückenspray
  • Handdesinfektionsmittel
  • Toilettenpapier – achte darauf, dass du es korrekt entsorgst
  • Handtücher

Solltest du noch Platz haben, kannst du natürlich auch ein paar Dinge einpacken, die das Campen komfortabler machen: 

  • Ohrstöpsel
  • Schlafmaske
  • Campingtisch
  • Campingstuhl 
  • Hängematte
  • Grill

Camping-Checkliste – Kochen

Auch beim Camping wollen wir essen, und um die Mahlzeiten zubereiten zu können, sind ein paar Dinge unverzichtbar. Wir haben auch einen inspirierenden Artikel zum Thema Kochen und Campen mit Tipps zur Zubereitung und gut geeigneten Gerichten. 

  • Streichhölzer oder Feuerzeug
  • Campingkocher
  • Gaskartusche für deinen Kocher
  • Teller, Schüsseln und Besteck
  • Schwamm
  • Kühlbox
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Topf und Pfanne 
  • Ein paar Kochutensilien
  • Schwamm
  • Flaschenöffner

Hoffentlich hat dir unsere ultimative Camping-Checkliste für Anfänger geholfen. Falls du weitere nützliche Tipps erhalten möchtest, melde dich bei unserer Frag Team Clean Community an. Besondere Angebote warten auf dich!

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten

  • Grillflecken entfernen, Grillflecken auf einem Hemd werden unterm Wasserhahn ausgespült.
    Grillflecken entfernen
  • Regenjacke waschen!
    Wasserdichte Tipps: So kannst du deine Regenjacke waschen!
  • Luftmatratze in einem Zelt
    Wie reinigt man eine Luftmatratze?

Kommentar