Jetzt Produktpakete gewinnen
Werde Mitglied und nimm an unseren 4 Advent-Gewinnspielen teil!

Jetzt 1 von 3 Samsung Akku-Staubsaugern gewinnen
Kaufe Somat Excellence Caps und nimm an unserem Gewinnspiel teil! 

Jetzt nachhaltiges Produkt-Paket gewinnen!
Werde jetzt Mitglied und nimm an unserem Gewinnspiel teil! 

Gratispackung Persil Sensitiv Discs
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine gratis Persil Sensitiv Discs.

DIY

Geldscheine falten: einfache, aber raffinierte Origamifiguren

0 Kommentare

Ein brauner Teddybär mit Geldschein-Origamiherzen auf den Augen liegt auf einem Berg von Geldscheinen.

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

All die DIY-Projekte haben dir in letzter Zeit wirklich viel Geld gespart und du konntest gleichzeitig etwas für die Umwelt tun. Wohin also mit dem ganzen Bargeld?

Geldschein-Origami

Schon seit dem 17. Jahrhundert kreieren Menschen wunderschöne Formen wie kleine Kraniche aus Papierstücken. Heute werden sogar Handtücher in Hotelzimmern dekorativ gefaltet und drapiert. Also warum probierst du es nicht auch mal mit Geldschein-Origami und lernst Geldscheine zu falten, z. B. für das nächste Geldgeschenk oder Spendengeschenk in Form eines Origami-Blumenstraußes!

Geldscheine falten: Blumenform

Blumen aus Geldscheinen zu falten ist ganz einfach. Falte den Geldschein zunächst in der Mitte. Klappe ihn dann wieder auseinander und bringe die unteren Kanten der langen Seite zur Faltkante in der Mitte, sodass die Form eines kleinen Flugzeugs entsteht. Falte dann die übriggebliebene Kante nach oben, sodass das Ganze aussieht wie ein winziger Papierhut. Klappe das überstehende Papier an den Ecken noch einmal um, sodass eine Pyramide übrig bleibt. Falte dann die unteren Ecken in einem 45 Grad Winkel nach oben, sodass auf beiden Seiten der Pyramidenspitze noch jeweils eine weitere Spitze ist. Nun einfach umdrehen und fertig ist der Tulpenkopf. Wenn du magst, kannst du noch einen Stängel dazu basteln und mehrere Tulpen falten, die du dann als Geldschein-Origamistrauß verschenkst.

Geldscheine falten: Herzform

Vielleicht denkst du nun, dass Geldscheine falten total einfach ist. Wenn du bereit für eine Herausforderung bist, versuche es doch mit der nächsten Stufe und falte ein Geldschein-Origami in Herzform. Diese Idee eignet sich gut, wenn du jemanden ganz besonders gern hast oder Geldscheine für eine Hochzeit faltest. 

Beginne wie bei der Tulpe damit, den Geldschein in der Mitte zu falten und ihn dann wieder aufzuklappen. Bringe dann die Außenkanten der kurzen Seite in die Mitte zur ersten Faltkante. Drehe dann den Geldschein um und falte die unteren Ecken etwa bis zur Mitte, sodass die Kanten innen wieder die ursprüngliche Faltkante treffen. Falte dann den oberen Teil, sodass die Kante auf die der gefalteten, unteren Ecken treffen. Öffne nun einzeln die oberen Enden und drücke jeweils die äußere Faltkante nach innen, sodass eine Art Diamantform entsteht. Falte schließlich die oberen Enden auf der Innenseite des Herzens nach unten, um die typischen „Kurven“ der oberen Seite des Herzens zu erhalten.

Wenn du das Ganze nun umdrehst, hast du dein fertiges Geldschein-Origamiherz! Nun hast du schon mindestens zwei Geldscheine in raffinierte Geschenke verwandelt. Diese beiden Figuren können auch eine tolle Ergänzung für ein Valentinstagsgeschenk sein.

Die ultimative Herausforderung: das Geldschein-Origamishirt

Jetzt wird es ernst! Die letzten beiden Figuren waren ganz einfach aus Geldscheinen zu falten, aber wenn du zeigen willst, was du kannst, ist das Geldschein-Origamishirt die perfekte Gelegenheit! Dazu als erstes den Geldschein längs falten. Klappe ihn danach wieder auf und falte die obere und untere Seite bis zur Mitte, sodass sie sich treffen. Drehe nun den Geldschein um, sodass die glatte Seite nach oben zeigt. Klappe an einem Ende der kurzen Seite ein kleines Stück um – das wird später der „Hemdkragen“. Drehe den Geldschein dann nochmal um und falte die äußeren Ecken nach innen, sodass der Kragen in eine passende, gewinkelte Form gebracht wird. Falte nun das lange Ende des Scheins zwei Mal nach oben, sodass du die Kante unter den Kragen stecken kannst. Klappe dieses Stück dann wieder auf und kreiere an der ersten Faltkante auf beiden Seiten eine Diamantform, ähnlich wie bei der Herzform – das werden die kleinen „Ärmel“ sein. Falte das Shirt dann wie vorher zwei Mal, sodass du es oben unter den Kragen stecken kannst.

Wer hätte das gedacht? Du hast es im Nu zum Origamimeister geschafft! Lerne noch mehr spannende Tipps und Tricks, z.B. wie du Frühlingsdeko bastelst oder Blätter konservierst in der Frag Team Clean Community!

Artikel und Dienstleistungen, die Ihnen auch gefallen könnten

  • Kreative Ideen für Geldgeschenke

    0

    Kreative Ideen für Geldgeschenke
  • Typische Feiertagsflecken entfernen
    Typische Feiertagsflecken entfernen
  • Kostengünstige selbstgemachte Weihnachtsgeschenke

    0

    Unvergessliche, kostengünstige DIY-Geschenke

Kommentar