Gratis Weißer Riese testen!
Werde jetzt Mitglied und teste das neue Weißer Riese Sensitiv & Rein!

Gratispackung Persil Sensitiv Discs
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine gratis Persil Sensitiv Discs.

Reinigen

Aromatherapie zu Hause: 8 ätherische Öle für besseren Schlaf!

0 Kommentare

Düfte für einen besseren Schlaf

Stress auf der Arbeit, der Alltag des modernen Lebens – ruhige Nächte sind manchmal ein Ding der Unmöglichkeit. Es gibt aber keinen Ersatz für erholsamen Schlaf. Das Stressniveau steigt, der Blutdruck gleich mit ... dagegen hilft die natürliche Ausschüttung von Melatonin und eine damit einhergehende Entspannung am besten. Und hier kommt die Aromatherapie ins Spiel. In der Regel reichen schon wenige Tropfen bestimmter ätherischer Öle auf dem Kissen, der Haut oder in einem Diffusor aus, um dich ins Land der Träume zu entführen.

Was ist Aromatherapie?

Kurz gesagt, nutzt die Aromatherapie die Macht der Düfte aus natürlichen Quellen (Pflanzen, Früchte und Blüten) zur Heilung von Körper, Geist und Seele. Besonders beliebt ist Aromatherapie zur Förderung von Entspannung, Wohlbefinden und Schlaf. 

Ätherische Öle können die Produktion von Serotonin und Endorphinen (Glückshormone) fördern. Damit wird das parasympathische Nervensystem des Körpers aktiviert, das für Ruhe und Erholung zuständig ist. Serotonin hilft auch bei der Freisetzung von Melatonin – dem Hormon, das deinen Körper auf den Schlaf vorbereitet – und gemeinsam fördern sie einen gesunden Schlaf. 

FTC

Werde auch du Mitglied von Frag Team Clean und profitiere von exklusiven Produkttests, tollen Gewinnspielen und hilfreichen Haushaltstipps und -hacks!

8 ätherische Öle für ruhigere Nächte

1. Lavendel

Ein klassischer Duft für die Nacht, den du garantiert kennst. Falls du nicht sicher bist, warum Lavendel zu besserem Schlaf verhilft – wir erklären es dir: Sein blumiger, leicht seifiger Duft kann Studien zufolge Puls, Blutdruck und Körpertemperatur senken – also genau das, was der Körper auch tut, um sich auf den Schlaf vorzubereiten. Außerdem hat Lavendel eine entspannende Wirkung und kann dabei helfen, die Ängste und düsteren Gedanken in Schach zu halten, die uns gerne überfallen, wenn wir gerade einnicken wollen!  

2. Kamille

Die oh-so-sanfte Kamille ist eine gute Freundin, wenn du Hilfe beim Einschlafen brauchst. In Form ätherischen Öls – in einem Diffusor oder als Teeaufguss aus getrockneten Blüten vor dem Schlafengehen – kann die Kamille dabei helfen, Körper und Geist zur Ruhe zu bringen. 

3. Ylang-Ylang

Ylang-Ylang ist ein Extrakt aus den gelben, sternförmigen Blüten des tropischen Cananga-Baums, der in Asien heimisch ist. Ähnlich wie Lavendel, kann der Duft den Blutdruck senken, den Herzschlag verlangsamen und den Körper damit auf natürliche Weise auf den Schlaf vorbereiten. Der Duft des ätherischen Öls ist fruchtig und angenehm – und das alleine wirkt schon entspannend.

4. Sandelholz

Opulent und luxuriös – wer würde nicht gerne mit einem solchen Gefühl einschlafen? Wegen seiner stimmungsausgleichenden Wirkung ist Sandelholz ein mächtiger Helfer von Morpheus, dem Gott der Träume. Der üppige, holzige Duft wirkt erdend und kann dir nach einem anstrengenden Tag Entspannung bringen. Ganz besonders wirksam ist Sandelholz als Teil einer selbstgemachten, schlaffördernden Duftmischung aus deinen liebsten ätherischen Ölen. Verwende das Öl nur sehr sparsam. Sandelholzbäume brauchen viele Jahre, bis sie zum ersten Mal Öl produzieren, und die Nachfrage ist größer als das Angebot. Aus diesem Grund ist der Baum wegen Raubbaus als gefährdet eingestuft worden.

5. Bergamotte

Die Bergamotte eignet sich für mehr als ein Raumspray mit angenehmem Duft – ihr werden Heilkräfte zugeschrieben. Sie wirkt nicht nur entspannend und beruhigend, weil sie Puls und Blutdruck senkt, ihr vielschichtiges Aroma kann Studien zufolge auch die Seele von belastenden Gedanken befreien. Und wie wir alle wissen, können uns Sorgen den Schlaf rauben. Gib einige wenige Tropfen in heißes Wasser und atme den Duft ein, wie bei einem Dampfbad. 

6. Pfefferminze

Nicht ganz so traditionell wie Lavendel oder Kamille als schlaffördernder Duft, ist sie dennoch eine gute Wahl. Der Duft nach Pfefferminze hilft dabei, den Kopf frei zu bekommen – und die Nase ebenfalls. Das ist ideal, wenn du an Heuschnupfen oder einer Hausstauballergie leidest. Pfefferminze im Diffusor macht das Einschlafen zu einem erfrischenden Erlebnis, geprägt von Klarheit und unbelasteten Gedanken. 

7. Baldrian

Obwohl Baldrian reich an aromatherapeutischen Wirkstoffen ist, mögen die meisten Leute den Duft des ätherischen Öls – das aus der Wurzel gewonnen wird – nicht besonders gerne. Er erinnert vielleicht etwas an dreckige Socken, aber durch seine natürlichen sedierenden Eigenschaften kann Valeriana officinalis dabei helfen, Schlaflosigkeit, Stress und Ängste zu lindern. 

8. Majoran

Der Duft von Majoran hilft dir nicht nur, um ins Schlummerland hinüberzugleiten – du bleibst auch dort. Der betörend süße Blumenduft wirkt entspannend auf Körper und Geist und kann einen tiefen, erholsamen Schlaf bewirken.  

Wenn du dich nach einer ruhigen Nacht sehnst, könntest du vielleicht eines dieser Öle ausprobieren, oder du stellst dir aus deinen Lieblingsölen eine „Schlafmischung“ zusammen. Wie du siehst, gibt es viele Düfte, die dir süße Träume bescheren können!

Frag Team Clean wünscht dir einen erholsamen Schlaf!

*Der Inhalt dieses Artikels ist nicht als medizinische Beratung zu verstehen! Bitte kontaktiere die Ärzte deines Vertrauens, bevor du ätherische Öle in einen Behandlungsplan aufnimmst! 

Schau dir auch unsere anderen Artikel an, z.B. wie du dein Schlafzimmer gemütlicher gestalten kannst. Werde auch Frag Team Clean Mitglied und profitiere von Gratis Produkttests, exklusiven Gewinnspielen, spannenden Newslettern und den besten Putz-Tipps!

Artikel und Services die dir auch noch gefallen könnten

  • Eine Frau sitzt mit einer Tasse Tee in ihren Händen am Schreibtisch und schließt dabei innehaltend ihre Augen
    8 beruhigende Düfte zum Entspannen
  • Zu Hause eine Wellness-Oase schaffen
    Zu Hause eine Wellness-Oase schaffen
  • Dein Schlafzimmer gemütlicher machen
    Dein Schlafzimmer gemütlicher machen

Kommentar