Jetzt Produktpakete gewinnen
Werde Mitglied und nimm an unseren 4 Advent-Gewinnspielen teil!

Jetzt 1 von 3 Samsung Akku-Staubsaugern gewinnen
Kaufe Somat Excellence Caps und nimm an unserem Gewinnspiel teil! 

Jetzt nachhaltiges Produkt-Paket gewinnen!
Werde jetzt Mitglied und nimm an unserem Gewinnspiel teil! 

Gratispackung Persil Sensitiv Discs
Werde jetzt Mitglied und sichere dir deine gratis Persil Sensitiv Discs.

Reinigen

Wie man den Kühlschrank richtig reinigt!

0 Kommentare

Frau putzt den Kühlschrank

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele in deiner kostenlosen Community.

Der Kühlschrank ist das am härtesten arbeitende Gerät in deiner Küche, aber die meisten von uns reinigen ihn nicht so oft, wie sie sollten. Denn Tatsache ist: Niemand putzt gerne den Kühlschrank. Aber Flecken, Schimmel und unangenehme Gerüche sammeln sich mit der Zeit an und können Lebensmittel schneller verderben lassen oder uns sogar krank machen. Schütze deine Lebensmittel und deine Gesundheit, indem du diese Tipps zur Reinigung deines Kühlschranks befolgst. 

Mache dich mit Schwamm und Seife an die Arbeit! Du schaffst das! 

Wie oft solltest du deinen Kühlschrank reinigen?

Es ist zwar eine gute Idee, den Kühlschrank regelmäßig auszuwischen, um Bakterien in Schach zu halten, aber du solltest auf jeden Fall einmal im Monat eine große Reinigung durchführen. Keine Sorge: Wenn du die folgenden Schritte befolgst, solltest du das in weniger als 30 Minuten schaffen. Puh! 

Wann ist der beste Zeitpunkt, den Kühlschrank zu reinigen?

Der ideale Zeitpunkt für eine gründliche Reinigung des Kühlschranks ist kurz vor dem nächsten Großeinkauf. Zu dem Zeitpunkt ist der Kühlschrank vermutlich nahezu leer und du musst vor dem Auswaschen nicht mehr so viel ausräumen – außerdem gibt es nichts Besseres, als frische Lebensmittel in einen schönen, sauberen Kühlschrank zu räumen! 

Wie man den Kühlschrank schnell und effizient reinigt

1. Komplett ausräumen

Der erste Schritt beim Reinigen des Kühlschranks besteht darin, alles aus dem Kühlschrank zu nehmen und in Kühltaschen oder -boxen zu verstauen, wenn du welche hast. So verlockend es auch ist, um Konservengläser und Tupperware herum zu wischen – so wirst du lästige Bakterien nicht los! Bonuspunkte gibt es, wenn du den Kühlschrank vor der Reinigung ausschaltest. 

2. Einlegeböden und Schubladen spülen

Der nächste Schritt besteht darin, alle herausnehmbaren Teile des Kühlschranks zu reinigen. Dazu gehören auch die Einlegeböden, Schubladen und Ablagen aus der Türinnenseite. Nimm sie aus dem Kühlschrank und wasche sie von Hand mit Spülmittel und einem Scheuerschwamm in der Spüle ab. 

3. Reinige das Innere des Kühlschranks

Bewaffne dich mit einem Allzweckreiniger für die Küche und einem Mikrofasertuch oder Scheuerschwamm. Sprühe alle Ecken und Winkel im Inneren deines Kühlschranks ein und wische alle Oberflächen ab. Schaue auch genau nach, ob das Abflussloch frei ist. Wenn du den Strom ausgeschaltet hast, lasse die Oberflächen bei geöffneter Tür trocknen. 

4. Reinige die Außenseite des Kühlschranks

Wenn du mal überlegst, wie oft du die Kühlschranktür während des Kochens öffnest, wird dir vermutlich ganz mulmig zumute. Die Türgriffe des Kühlschranks sind eine Sammelstelle für Bakterien. Spüle dein Mikrofasertuch aus. Sprühe dann die Außenseite des Kühlschranks mit deinem Allzweck-Küchenreiniger ein und wische ihn gründlich ab, wobei du besonders auf die Griffe und den Dichtungsbereich achten solltest. 

5. Weg mit Schimmel!

Manche Schimmelpilze, zum Beispiel der Weiß- oder Blauschimmel im Käse, sind köstlich. Aber der Schimmel, der in deinem Kühlschrank wächst, kann dich krank machen! Wenn du Schimmel in deinem Kühlschrank entdeckst, verwende einen Schimmelentferner. Lasse ihn 15 Minuten einwirken und wische die behandelten Flächen dann mit einem feuchten Tuch ab. Lasse sie dann gründlich trocknen.

6. Und wieder einräumen!

Setze zunächst die Einlegeböden, Türablagen und Gemüsefächer wieder in den Kühlschrank ein. Nun ist es an der Zeit, die Lebensmittel und Getränke wieder einzuräumen. Wische alle Behälter und Gefäße mit einem Lappen und Spülmittel ab, bevor du sie wieder einräumst und überprüfe das Verfallsdatum. Wirf abgelaufene Produkte und verdorbene Frischwaren weg. 

Es gibt nichts Befriedigenderes als ein sauberes Zuhause! Frag Team Clean ist hier, um dir dabei zu helfen! Weitere Tipps für eine strahlend saubere Küche findest du hier: wie du deine Küche hygienisch reinigst, wie du Insekten in der Küche loswirst oder wie du rostfreien Stahl reinigst

Wenn du keine Tipps verpassen möchtest, dann melde dich gleich bei Frag Team Clean an!

Artikel und Dienstleistungen, die Ihnen auch gefallen könnten

  • Fruchtfliegen bekämpfen, Obstschale in der Küche

    0

    Fruchtfliegen: das hilft gegen die Plage
  • Deine Küche effizienter gestalten – beschriftete Dosen
    Deine Küche effizienter gestalten
  • Wie funktioniert ein selbstreinigender Ofen?
    Wie funktioniert ein selbstreinigender Ofen?

Kommentar